METALLFREIER
ZAHNERSATZ

Biokompatibel ohne
Wechselwirkung

Zahnheilkunde

icon zähne

Implantologie

Implantologie

Parodontologie

Paradontologie

Zahnersatz

Zahnersatz

Veneers

Veneers

Prophylaxe

Zahnreinigung

CMD

CMD

Bleaching

Bleaching

PRGF

PRGF Icon

Coaching

Gesundheitscoaching

Metallfreier Zahnersatz

Gewebe wollen keinen Kontakt zu Metall, respektive Metalllegierungen. Über Jahrzehnte hinweg wurden Legierungen -also Mischungen von verschiedenen Metallen – in der Zahnheilkunde eingesetzt, sei es als „Käppchen“ um darauf Keramik für eine Kronenrestauration zu brennen, oder andere Einsatzgebiete, wie die „Amalgamfüllung“ (Legierung zwischen Quecksilber und einer Silberfeilung) usw.

Während die oben genannte Amalgamfüllung in Bezug auf die Gewebsreaktion noch halbwegs gut abschneidet, kann man dies für die gegossenen (indirekt, im Labor-Verfahren via der Lost-Wax-Methode- hergestellten) Restaurationen nicht sagen, die direkten Kontakt zum Zahnfleisch haben. Das Zahnfleisch nämlich zieht sich zurück und offeriert die Sicht auf etwas, was besser hätte ein kleines Geheimnis sein sollen … nämlich unansehnliche schwarz-graue Ränder im Bereich des Zahnhalses.

Darüber hinaus können durch die poröse Struktur der Legierungen vielfach Metallionen in die Peripherie herausgespült werden, die – im ungünstigsten Fall – zu verschiedenen autoimmun induzierten Schleimhauterkrankungen führen können (z.B. Lichen ruber).

Aus diesem Grunde sind zahnärztliche Dentallegierungen in meiner Praxis verbannt. Es gibt keine Lösung, die nicht metallfrei dargestellt werden kann. Dafür stehe ich ein.

Focus Empfehlung Siegel

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Bewertungssiegel von Jameda zu laden.

Die Datenschutzerklärung von Jameda finden Sie hier: www.jameda.de/info/datenschutz

Inhalt laden

Clean Implant Logo
bti logo