Häufige Fragen zu Veneers

Link: Informieren Sie sich darüber, was Veneers überhaupt sind!

Immer mehr unserer Patienten haben Fragen zu Veneers – wir beantworten euch die häufigsten!

 

Sind Veeners wirklich eine stabile Lösung?

Viele Patienten äußern Ihre Bedenken aufgrund der dünnen Schalen. Wir können Sie beruhigen! Mit Veneers können Sie all das tun, was sie auch mit Ihren natürlichen Zähnen tun. Sie wollen den Veneers jedoch nichts antun, was Sie Ihren natürlichen Zähnen nicht auch antun würden. Generell ist von Nikotin Konsum (auch aus gesundheitlichen Gründen) abzuraten. Auch färbende Lebensmittel und Getränke (Kaffee, Cola etc.) sorgen für Verfärbungen Ihrer Veneers.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Nein – Sie müssen keine Angst vor Schmerzen während der Behandlung haben. Es werden lediglich kleine Korrekturen am Zahnschmelz vorgenommen. Sollten Sie auch dies nicht wollen, so können Sie sich für Non Prep Veneers entscheiden. Beachten Sie jedoch, dass eine professionelle Zahnreinigung eine Voraussetzung für Veneers ist.

Wann wird von Veneers abgeraten?

Wir raten Ihnen von Veneers ab, wenn Ihre Zähne stark verfärbt sind, Sie mit Ihren Zähnen knirschen, nur noch wenig Schmelzschicht vorhanden ist oder der Patient/die Patientin zu jung ist.

Übernimmt meine Krankenkasse die Kosten für Veneers?

Veneers werden meist aus ästhetischen Gründen angefertigt – daher besteht kein medizinischer Behandlungsbedarf. Weder bei der gesetzlichen noch bei der privaten Krankenkasse besteht ein Erstattungsanspruch.

 

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin beim Veneer-Spezialisten Dr. Kullmann in Frankfurt am Main

Sie erreichen uns telefonisch unter der 069 131 015 2

 

Verwenden Sie das Kontaktformular oder nutzen Sie unser Online-Buchungs-System.

 

Unsere Praxis für Implantologie finden Sie in der Schillerstrasse 5, 60313 Frankfurt am Main